Onkel Tom's Hundehütte

"Streuner Seelen"

Willkommen bei Onkel Toms Hundehütte
oder kurz "Streuner Seelen" ...

Mein Name ist Tom Pedall aus Wuppertal und wer Genaueres erfahren will, schaut einfach auf den Link zur Unterseite "über mich", oder reicht die Kurzform?

Ich bin kein Verein, sondern eine Einzelperson, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Strassenhunden/-katzen in Rumänien eine Stimme zu geben und auch denen, die vor Ort um das Leben der Fellnasen kämpfen, um ihnen ihr nicht gewähltes Schicksal erträglicher zu gestalten. Oftmals ist der Kampf mit Tränen verbunden, aber wenn man bei manchen Fellnasen ein freudiges Leuchten in ihren Augen zurückbringen kann, erwärmt es das eigene Herz und man weiss: Es ist richtig, was man macht!

Auch will ich mit Vorurteilen und falschen Vorstellungen versuchen aufzuräumen! Mir geht es nicht in erster Linie um das Vermitteln von Fellnasen nach Deutschland, sondern um die Menschen in Rumänien, die sich in Vereinen zusammengeschlossen haben und auch Tierschutz-Einzelkämpfer sind, gezielt zu unterstützen. In diesem besonderen Fall sind es Menschen in Cluj und Umgebung. Ich reise auch selber runter und war bereits zweimal vor Ort und eine dritte Reise steht an. Auch führe ich Sachspendenaufrufe durch und bringe sie soweit runter, dass sie über Förderverein der Tiernothilfe Siebenbürgen e.V. in Schwaig bei Nürnberg dann gezielt weiter transportiert werden.

Ups, so viel zur Kurzform :-)

Bevor ich Euch nun zum Stöbern auf meiner Seite einlade, nehmt Euch noch 2 Minuten Zeit für den nachstehenden aktuellen Sachspendenaufruf vom 02.08.2020:

SACHSPENDENAUFRUF!

Wir haben Anfang August, aber bereits jetzt muss an den Winter gedacht werden. Ein Winter, der in Transylvanien enorm kalt werden kann. Ich peile derzeit an, etwa Mitte/2. Hälfte September wieder einen Sachspendentransport mit Ziel Schwaig bei Nürnberg zu bringen. Der letzte war im Juni. In Schwaig hat der Förderverein der Tiernothilfe Siebenbürgen e.V. seinen Sitz. Dieser Verein unterstützt gezielt den Shelter von ASIPA in Suceag (Ro) und die Sachspenden werden unmittelbar dorthin gebracht.

Aktuell kann ich einen Sprinter mit Sachspenden von ca. 50-60% beladen, darunter zu 90% Decken, Handtücher und Zubehör. Rest ist Futter.  

Der Spendentransport im Herbst wäre der dritte für dieses Jahr, aber auch der letzte vor diesem Winter.

Daher eine eindringlich Bitte:

Gerade die alten, jungen, kranken und schwachen Fellnasen brauchen in der anstehenden Winterzeit besondere Hilfe, damit sie die Zeit überstehen.

Was kann benötigt werden:
- Decken ("Nestwärme")
- Badhandtücher (u.a. auch für die Quarantäne- und Krankenstation zum Zudecken)
- Näpfe
- Hunde- und Katzenfutter (Nass-/Trocken), auch Aufbaufutter oder Spezialfutter
- Futterergänzungsmittel
- Medikamente (auch angebrochene und/oder abgelaufene)
- Verbandsmaterial (gern auch Inhalte von Verbandskästen)
- Reinigungsmittel
- Wickelunterlagen (für die Krankenstation)
- u.a.

Mir liegen die Hunde und Katzen sehr am Herzen und ich bedanke mich bereits jetzt ganz herzlich bei jedem, der mich für diesen Sachspendentransport unterstützt im Namen der Fellnasen. Sie sind es wert, dass man ihnen hilft!

Sachspenden kann ich im Bereich des Bergischen Landes gern auch abholen.

Euer Tom Pedall aus Wuppertal